Hochschule Luzern

Das CEMIOS-Projekt wurde von dem Kompetenzzentrum (CC) Aerospace Biomedical Science and Technology (ABST) gegründet welches seit Ende 2012 der Hochschule Luzern – Technik & Architektur angehört. Das CC ABST ist spezialisiert auf biomedizinische Forschung unter Schwerelosigkeitsbedingungen. Ein Forschungsgegenstand ist die Untersuchung von mechanobiologischen Prozessen bei Zellen.

 

Im Rahmen dieses Forschungsthemas haben zwei Bachelorstudenten im Frühlingssemester 2014 ein Payload-Konzept für ein Experiment in einer Höhenforschungsrakete des REXUS-Programms entwickelt. Die Messkammer dieses Experiments wurde schon früher auf sogenannten Parabelflügen erfolgreich getestet und durchgeführt. Das bisherige Payload-Konzept wurde im Herbstsemester 2014 von einem neuen interdisziplinären Studententeam der Hochschule Luzern aufgegriffen und weiterentwickelt.

 

Die Hochschule Luzern und das CC ABST wollen mit dem CEMIOS-Projekt und der Teilnahme an dem REXUS-Programm auf die Schweizer Weltraumforschung aufmerksam machen. Zusätzlich sollen damit neue Studenten für Ingenieurwissenschaften für die Hochschule Luzern gewonnen werden.