Mission

CEMIOS_Logo_v1

 

Schweizer Hochschulstudenten betreiben Weltraumforschung. Das CEMIOS-Projekt ist nicht einfach nur ein Studentenprojekt – durch qualifizierte Teammitglieder soll das Projekt eine Beitrag zur den Grundlagen in der biomedizinischen Weltraumforschung leisten.


 

Forschungsthema

Mikrogravitation hat auf langfristig den Menschen schwerwiegende Konsequenzen. In der bemannten Raumfahrt sind Muskelschwund oder Verlust von Knochendichte bekannte Folgen der Schwerelosigkeit. Doch auch auf der Erde werden z.B. bei bettlägerigen Patienten oder älteren Menschen ähnliche Symptome festgestellt. Das Experiment soll helfen neue Behandlungsmöglichkeiten zu entwickeln.


 

Hochschule Luzern – Technik & Architektur

Das CEMIOS-Projekt wird an der Hochschule Luzern – Technik & Architektur realisiert. Das Projekt ist dem Kompetenzzentrum Aerospace Biomedical Science and Technology unterstellt welches unter der Leitung von Dr. Marcel Egli geführt wird.


 

REXUS / BEXUS

Das CEMIOS-Projekt partizipiert an dem von dem DLR und dem SNSB organisierten Raketen-Experiment für Universitätsstudenten, welches zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchs beitragen soll.


 

Public Relations

Das Forschungsvorhaben des CEMIOS Projekt soll der Öffentlichkeit und interessierten Personen kommuniziert werden. Dazu werden verschiedene Massnahmen unternommen um den Sinn und Zweck dieses Projekts zu kommunizieren.


 

Unterstützer

Das CEMIOS-Projekt wird von verschiedenen Kompetenzzentren und Firmen unterstützt. Ohne diese Unterstützung wäre es nicht möglich das Projekt zu realisieren.