2014

Frühjahr 2014: Die Studenten Mathias Hosennen und Yves Métry erarbeiten im Rahmen ihrer Bachelor-Thesis ein erstes Konzept für die Flughardware.

Herbst 2014: Die bisherigen Bachelor-Studenten werden in die Berufswelt entlassen und drei neue Studenten, Christoph Hardegger, Mario Felder (Bachelor) und Tobias Plüss (Master) ergänzen das Team. Das Experiment wird beim REXUS-Programm eingereicht.

Dezember 2014: Der Luzerner Vorschlag wird in die engere Auswahl aufgenommen. Das Team kann deshalb das Experiment am ESA-Technologie-Hauptsitz (ESTEC) in Noordwijk (Niederlanden) vorstellen. Es gelingt, den Expertenausschuss zu überzeugen. Das Weltraum-Flugticket ist dem Studierenden-Projekt sicher.
http://www.esa.int/Education/…

cemios_team_v2

CEMIOS Team im Herbst 2014 – Trainingswoche in Holland